Fällt aus !!!
So. 24.05. 18 Uhr Marokko - Rausch der Farben

20191212 Vortrag Proettel 150  20191212 Vortrag Gantzhorn 150  20191212 Vortrag Reinartz 150

 

Sonntag, 16.Februar 2020, 18 Uhr, Kulturhaus Lüdenscheid, Roter Saal

Michael Pröttel

"Ein Bergjahr im Allgäu"

20191212 Vortrag Proettel 267

Alpinjournalist und Fotograf Michael Pröttel wurde 1965 im badischen Offenburg geboren und wuchs am Starnberger See auf. Seit 1995 arbeitet der zweifache Familienvater als Alpin-, Reisejournalist und Fotograf u.a. für die Zeitschriften Panorama, Alpinwelt, Alpin und Bergsteiger. Seine zahlreichen Tourenführer erscheinen u.a. beim Bruckmann, Rother oder Panico Verlag. Er wohnt in Wörthsee.

Seit April 2000 ist Pröttel aktiv im Vorstand des deutschen Landesverbandes der internationalen Bergschutzorganisation Mountain Wilderness tätig. Mittlerweile hat der begeisterte Skihochtourengeher sieben verschiedene Fotovorträge erarbeitet, die sich einer tollen Resonanz erfreuen.

Im Jahr 2017 hat Fotograf und Alpinjournalist Michael Pröttel einen Vortrag entwickelt, der die schönsten Touren vom Alpenvorland bis zum Allgäuer Hauptkamm in der jeweils besten Jahreszeit präsentiert.

Ausgehend in Oberstaufen startet der Vortrag mit sanften Frühlingstouren, die nach der Schneeschmelze in einer besonderen Besteigung des Grünten kulminieren. - Im Hochsommer reicht das Spektrum von erfrischenden Gumpen-Touren für heiІe Sommertage bis zur Überschreitung der höchsten Gipfel. - Berge mit großer Fernsicht sind „Hauptthema im Herbst, sowie eine außergewöhnliche, dreitägigen Gaishorn-Runde, auf der bereits in die kalte Jahreszeit hinein geschnuppert wird. -Leichte Winterwanderungen rund ums Illertal, sanfte Skitouren in den Voralpen und die anspruchsvolle Winter-Überschreitung des Heilbronner Wegs bilden den tief verschneiten und beeindruckenden Abschluss.

Dank des weiten Schwierigkeitsspektrums der präsentierten Allgäu-Schmankerl wird jeder Zuschauer passende Anregungen für „sein Allgäuer Bergjahr“ mitnehmen.

Die vier Teile des Vortrags werden mit stimmungsvollen Bild-Ton Sequenzen eingeleitet.
Dauer ca. 90 Minuten

 

Sonntag, 15.März 2020, 18 Uhr, Kulturhaus Lüdenscheid, Roter Saal

Ralf Ganzhorn

"Schweiz alpin"

Die schönsten Touren zwischen Engadin und Mont Blanc

20191212 Vortrag Gantzhorn 352

Die Schweiz. Im Herzen Europas gelegen gilt sie als Inbegriff einer schönen Landschaft. Und sie bietet auf engstem Raum Alles was das alpine Herz und des Kletterers Hände begehren: Steiler Firn, griffiger Fels, luftige Grate, phantastische Ausblicke und großartige Panoramen. Kein Wunder also, dass die Schweizer Alpen ein Magnet für Bergsteiger aus aller Welt sind. Ob der Zmuttgrat am Matterhorn, die Überschreitung des Eigers oder die Nordwand des Biz Badile, die Liste der Traumtouren ist endlos und zieht Alpinisten seit jeher in das kleine Land in der Mitte Europas.

Der bekannte Fotograf und Bergsteiger Ralf Gantzhorn hat in den letzten 10 Jahren fast jeden Sommer in der Schweiz verbracht um die schönsten Touren mit seiner Kamera festzuhalten. Herausgekommen ist ein einzigartiger Vortrag über die alpinen Highlights bei den Eidgenossen. Der Vortrag läßt zwischen dem Bianco-Grat im Osten über den Granit am Salbitschijn bis hin zu den großen Viertausendern im Westen kaum einen alpinen Wunschtraum offen. Aber es werden nicht nur die großen und nahmhaften Touren gezeigt, auch das kleine Erlebnis zwischendurch für Vater und Kind bekommt seinen Raum. Die phantastischen Fotos, die neben der erhabenen Landschaft auch die Dramatik des Momentes einfangen, verschaffen einen Einblick in die Spähre höchsten Bergsteigerglücks. Dieser Vortrag lädt ein zum träumen – und gibt doch real Informationen zu den schönsten Touren zwischen Engadin und Mont Blanc.

 

Sonntag, 24.Mai 2020, 18 Uhr, Kulturhaus Lüdenscheid, Roter Saal

Fällt aus !!!

Guus Reinartz

"Marokko - Rausch der Farben"

20191212 Vortrag Reinartz 367

Marokko ist eine Oase für die Sinne, das Land der 1001 Farben. Ein arabisches Sprichwort sagt: „Die Welt ist ein Pfau – und Marokko sein Schweif“. Unbeschreibliche Farbnuancen bieten dem Auge ein malerisches Bild voll natürlichem Reiz und Charme. Landstriche von außergewöhnlicher Anmut mit riesigen, urwüchsigen Massen von roten abgerundeten Felsbrocken, die, scheinbar durch ein kompliziertes Gerüst, im Gleichgewicht gehalten werden.

Die raue Schönheit der Gipfelketten im Hohen Atlas lockt Wanderer und Bergsteiger aus aller Welt an. Der stille Zauber der Wüste prägt mit seinen sanft geschwungenen Wellen den Süden. Eine Perlenschnur weißer, mit wuchtigen Mauern und  Wehrtürmen befestigter Hafenstädte säumt die Atlantikküste. Vom Meer bis zu den grünen Tälern, von den Oasen bis zu den Königsstädten berauscht Marokko mit faszinierenden Kontrasten und hinreißender Gastfreundschaft seine Besucher.

Erzählkunst, Musik und Kunsthandwerk gehören in Marokko zur Kultur. Marrakesch ist die größte berberische Metropole, die mit seiner labyrinthischen Medina auf großartige Weise ihre mittelalterliche Struktur bewahrt hat. In den Souks leuchten bunte Waren; die Rufe der Händler und ihre Kunden vereinigen sich zu einem vielstimmigen Chor. Die Düfte der Gewürze der Schmorfleischgerichte in den kegelförmigen Tajines, durchwehen die Luft. Marokko ist ein berückender Fleckenteppich aus fruchtbaren und trockenen, hohen und tiefen, bergigen und flachen Landschaften mit einer überbordenden Natur! Das Land ist eine Brücke zwischen Orient und Europa, zwischen Tradition und Moderne.

 

Für alle Vorträge: Eintritt für DAV-Mitglieder 4 Euro, sonst 7 Euro.