2018.08.13 2 Cinque tere 2 150 2018.08.13 3 Seekogel Blick zu Freispitze und Saxer Wand 150


So. 04.11. Italienische Riviera
So. 25.11. Lechtal und seine Berge
jeweils 18 Uhr im Kulturhaus

 

Sonntag, 7. Oktober 2018 
18 Uhr Kulturhaus Lüdenscheid, Roter Saal

„Rätikon, Silvretta und Verwall – der gebirgige Süden von Vorarlberg“

Bildervortrag von Andreas Künk

2018.08.13 1 Raetikon 350

Auf der Südgrenze des österreichischen Vorarlbergs liegen die eindrucksvollen und gegensätzlichen Gebirgszüge Rätikon, Verwall und Silvretta. Sie sind die Heimat vieler bekannter Gipfel, wie der Schesaplana, der Zimba, den Kalkbergen Sulzfluh und Drei Türme, dem anspruchsvollen Groß-Litzner, der Vallüla und nicht zuletzt über den Ochsentaler Gletscher zum Piz Buin. Ihnen zu Füssen erstreckt sich die Talschaft Montafon. Durch die Nachbarschaft zum Brandnertal, dem Paznauntal im Tirol und dem Prättigau in Unterengadin in der Schweiz entstehen viele übergreifende Tourenmöglichkeiten, die sich oft über mehrere Tage ziehen und durch die schönsten und unterschiedlichsten Regionen des gesamten Alpenraumes führen. Neben den klassischen Bergtouren sind es die neu errichteten Klettersteige, die neue Routen und Besteigungen möglich machen.

Das Erleben und vor allem das „Erlaufen“ dieser Gebirgszüge ist nicht nur eine sportliche und fotografische Leidenschaft, sondern stillt auch das Verlangen nach Ruhe, Ausgleich und Abstand vom Alltag.

Der in Schruns lebende Fotograf Andreas Künk (geboren 1968) bestieg weltweit 40 Fünf- und Sechstausender und veröffentlichte zahlreiche Bildbände.

 

 

Sonntag, 4. November 2018
18 Uhr Kulturhaus Lüdenscheid, Roter Saal

„Die italienische Riviera - Wandern von den Cinque terre bis Mentone“

Bildervortrag von Dieter Freigang

2018.08.13 2 Cinque tere 2 350

Es sind Träume von paradiesisch schönen Küstenlandschaften mit pittoresken Bergdörfern der Ligurischen Alpen. Bei La Spezia im Osten liegt bereits ein Höhepunkt für alle Wanderfreunde – zu Fuß über die fünf Küstendörfer „Cinque terre“. Es folgen die malerischen ehemaligen Fischerdörfer Portofino und Camoglio, dazwischen das Kloster San Frutuoso – nur zu Fuß oder per Schiff erreichbar. Westlich von Genua wetteifern Noli und Alassio um Badegäste, im Hintergrund thront der Cervo darüber. Im Landesinnern nördlich von San Remo faszinieren die Dörfer Dolceaqua, Apricale und Baiardo. Mit dem Grenzberg zu Frankreich, dem Monte Saccarello (2201 m), wird der höchste Berg Liguriens bestiegen. Schlusspunkt ist die am Meer gelegene Villa Hanbury mit ihrer exotisch-tropischen Gartenanlage.

 

 

Sonntag, 25. November 2018
18 Uhr Kulturhaus Lüdenscheid, Roter Saal

„Das Lechtal und seine Berge - unterwegs in den nördlichen Kalkalpen“

Bildervortrag von Claus Hock

2018.08.13 3 Seekogel Blick zu Freispitze und Saxer Wand 350

In diesem Vortrag entführt das Ehepaar Claus und Marlies Hock in den wohl ursprünglichsten Teil der nördlichen Kalkalpen, in die Lechtaler Berge, zu großzügigen Überschreitungen und alpinen Wanderungen. So wird auch der Lech, der letzte „Wilde“ der Nordalpen, in mehreren Etappen von seiner Quelle an begleitet.

Daneben haben die Lechtaler Alpen einige markante und anspruchsvolle Gipfel zu bieten, darunter den einzigen Dreitausender der nördlichen Kalkalpen, die Parseierspitze. Beschauliche Wanderungen führen im Herbst auf einfache, aber aussichtsreiche Berge dieser Region.

Kletterziele gibt es bei der Hanauer- und Steinseehütte, wie die Parzinn-, die Steinsee- und Karlespitze sowie die Muttekopfhütte, von der auch der sportliche Imster Klettersteig begangen und vorgestellt wird.

Es ist ein Vortrag von Bergsteigern für Bergsteiger und Wanderer, mit allen alpinen Spielarten, dargeboten als Multivisionsvortrag, live kommentiert.

 

Eintritt für DAV-Mitglieder jeweils € 4,00, sonst € 7,00 .